Die alte Brücke

Die Sandstein-Brücke über den badischen Laxbach, der im Mittelalter große Bedeutung für die Holzflößerei hatte, ist die älteste ihrer Art im Ulfenbachtal und führte bis 1876 am Hang des Dammberg entlang zu den Nachbarorten Langenthal und Schönmattenwag. Sie wurde 1812 erbaut und 1992 denkmalgerecht mit neuer Statik saniert. Interessant ist das Steinkreuz auf der nördlichen Seite mit der Jahreszahl 1796 - wohl zur Erinnerung an ein Unglück. Zusammen mit der auf dem Bergsporn hochragenden Peterskirche diente die zweibogige Brücke schon früh als fotografischer Blickfang.

Geschichte:

Das Kreuz trägt ein kleines Kreuz in der Mitte und die Jahreszahl 1796 als Inschrift.
 

Sagen:

  1. Man erzählt sich ja, daß bei einer Langenthaler Beerdigung die Heddesbacher Glocken zu läuten anfingen, wenn die Leiche bei dem Kreuze unten an der alten Lachsbachbrücke ankam. (Schäfer 1930)
  2. Ein Russe soll dort getötet worden sein.
     

Quellen und Literatur:

Schäfer, J., in: Beiträge zur Geschichte des Dorfes Heddesbach im Odenwald. Neckarsteinach 1930, S.39

Losch, Bernhard - Sühne und Gedenken. Steinkreuze in Baden-Württemberg, Stuttgart 1981, S.180
 

Recherchen, aktuelle Infos und Aufnahmen von Leopold Hessek, Mosbach

zusammengestellt und bearbeitet von Rudolf Wild, Annweiler-Queichhambach

 

 

Der Text über das Sühnekreuz und die Bilder wurden mit freundlicher Genehmigung von http://suehnekreuz.de übernommen.

Steinachtaltreffen 14.Juli

Kerwe 15.-17.Juli   mehr

Vollsperrung

K4118 Heddesbach-Heiligkreuzsteinach ... mehr

Bauplätze in Heddesbach  Informationen hier....

Hier finden Sie uns

Rathaus
Hauptstr. 2
69434 Heddesbach

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Dienstag u. Donnerstag:
Telefon:
06272-2268
 

An den übrigen Tagen:
Telefon:
06228-920-10
 

E-Mail:
post@heddesbach.gvv-schoenau.de

Fax: 06272/912357
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Partnergemeinde