Gemeinde

Bürgersaal

Der heutige Bürgersaal war früher Schulraum, in dem bis 1974 der Heddesbacher Nachwuchs das ABC lernte. Schul- und Rathaus wurden 1903 unter einem Dach im Jugendstil in der Kaiserzeit am südlichen Ortseingang errichtet. Im Rahmen eines Entwicklungskonzeptes unter dem Stichwort Umnutzung zu einem Vereinszentrum machte sich der Gemeinderat an diese Dorfentwicklungsmaßnahme, die das gesamte Haus in vier Projekten mit knapp 1 mio DM Mitteleinsatz umgestaltete.
 

Die 2.Maßnahme betraf dabei den früheren Schulbereich; Bürgersaal, Vereinsheim und Sanitärbereich konnten 1988 von Minister Weiser der Bestimmung übergeben werden. Heute belegen die örtlichen Vereine die Räumlichkeiten an allen Wochentagen, die den Nutzern unentgeltlich zur Verfügung gestellt werden.
 

  • 1986 erfolgte die Außenrenovierung und Sanierung der Verwaltungsräumlichkeiten
  • 1992 Umgestaltung des ehemaligen Schulhofes und Schaffung des Parkplatzes
  • 1996 Ausbau des Dachgeschosses

Ortsmitte: Der Kirchplatz als Veranstaltungszentrum

An die Gestaltung eines neuen Dorfplatzes in der Ortsmitte ging der Gemeinderat, als die bis dahin üblichen Zeltveranstaltungen auf der Freizeitanlage im Laxbachtal unwirtschaftlich wurden. Über die sog. Dorfentwicklung bestand ein Förderprogramm, das solche Planungen finanziell unterstützte. In mehreren Schritten wurde dann ein den Anforderungen entsprechendes Veranstaltungszentrum vor der historischen Kulisse der Peterskirche realisiert:

  • 1986 Platzgestaltung mit Hedenbrunnen und Pflasterung
  • 1994 Kauf des angrenzenden Elfnerhauses und Nutzung als Jugendraum
  • 2000 Erweiterung des Platzes und Ausbau des Hauses (Betriebsküche, Sanitärbereich, Heimatmuseum)
  • 2003 Anpassung des Landstrassenbereichs mit Lendengasse
  • 2005 Überdachung und Außenrenovierung des Hauses mit Platzerweiterung in nördliche Richtung.

Auf diesem Platz werden heute die jährlichen Veranstaltungen des Gemeinderats und der Ortsvereine wie Maibaumstellung, Kirchweih, Dorffest und Weihnachtsmarkt durchgeführt. Was früher Vorgärten der benachbarten Häuser war, ist so zu einem Kommunikations- und Begegnungszentrum mit ansprechendem Ambiente geworden. 

Wasserversorgung

Wie die meisten Gemeinden im Odenwald erhielt der Ort um die vorige Jahrhundertwende eine eigene Wasserversorgung.

1910 wurde die Leitung von der Heddesbachquelle zum Hochbehälter (heutiges Haus Nr.21 am Schönauer Weg) und von dort der Anschluss in jedes Haus mit der Hand gegraben.

Das Reservoir musste im Zuge der Ortsausdehnung 1964 verlegt und vergrößert werden.

1996 wurde ein neues Pumpenhaus mit einer Kieselgur-Entsäuerungsanlage gebaut. Die Totalsanierung des Leitungsnetzes im alten Ortskern mit optimierter Hydraulik erfolgte 2003.

Ab 2006 wird das Wasser UV-bestrahlt, um Coli-Verkeimungen vorzubeugen.

Hauptabnehmer ist die Obstverwertungsfirma Falter. Die finanzielle Herausforderung, eine 2.Quelle zu fassen, bleibt zukünftige Aufgabe für den Gemeinderat.

Abwasserbehandlung

An diese Aufgabe machte sich der Gemeinderat ab 1987. Nach Verabschiedung eines Generalentwässerungsplanes galt es zunächst, alle Kanäle an den Ort der zukünftigen Klärung zusammenzuführen. Nach intensiver Analyse entschied man sich für eine eigene Teich-Kläranlage im Tal direkt unterhalb des Rathauses. Die beiden Alternativen Kompaktanlage bzw. Anschluss an den Steinachtalverband schieden aus Kostengründung aus.

 

Nach dem Bau diverser Verbindungskanäle bis 1990 konnte man die Kläranlage mit 4Teichen (1 Absetz-,2 Reinigungs- und 1 Schönungsbecken) und einem Sammelkanal im Jahre 1992 anfahren - der Kostenaufwand betrug ca. 3 Mio DM. Die offizielle Einweihung erfolgte 1904.
 

Im Rahmen der sog. Eigenkontrollverordnung, die den Kommunen die Sanierung aller Ortskanäle gesetzlich vorschreibt, wurden dann in den Jahren 2003/04 die alte Kanalisation vollständig ausgetauscht. Diese war nach dem 2.Weltkrieg verlegt worden und entsprach hinsichtlich Dichtigkeit und Tiefe nicht mehr den Anforderungen.

Bauplätze in Heddesbach  Informationen hier....

Hier finden Sie uns

Rathaus
Hauptstr. 2
69434 Heddesbach

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Dienstag u. Donnerstag:
Telefon:
06272-2268
 

An den übrigen Tagen:
Telefon:
06228-920-10
 

E-Mail:
post@heddesbach.gvv-schoenau.de

Fax: 06272/912357
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Partnergemeinde