Liebe  Bürgerinnen und Bürger,

der Jahreswechsel steht in Kürze bevor, Sie halten die letzte Ausgabe der Amtsblatt- Mitteilungen in der Hand und spüren hoffentlich trotz vorweihnachtlicher Zeitnot und Geschäftigkeit schon Vorfreude auf die kommenden Festtage. Wie jedes Jahr ist dies auch der richtige Zeitpunkt für das zu Ende gehende Jahr ein Fazit zu ziehen und aufzuzeigen, welche Aufgaben 2018 anstehen und zu bewältigen sein werden.

 

Der kommunale Verwaltungshaushalt wird auch  für 2017 einen deutlich über dem Planwert liegenden Überschuss ausweisen, der dem Vermögenshaushalt zur Finanzierung der  Ausgaben bzw. der allgemeinen Rücklage zugeführt wird. Die Pro-Kopf-Verschuldung bleibt unverändert auf einem auch im Kreis- und Landesvergleich sehr niedrigen Niveau. Die Finanzlage der Gemeinde kann insgesamt als solide bezeichnet werden. Für die auch in den nächsten Jahren notwendigen Investitionen in den Erhalt und die Verbesserung der Infrastruktur sind gemäß der mittelfristigen Finanzplanung moderate Kreditneuaufnahmen vorgesehen.

 

In 2017 wurden die investiven Maßnahmen zur Neuordnung der Trinkwasserversorgung mit neu verlegter Hauptleitung, neuem Quellschacht im Heßmarsgrund und der zusätzlich neugefassten Hirschquelle weitgehend fertiggestellt. Restarbeiten zur Einzäunung der Quellbereiche, die Einbindung der Hirschquelle in das Leitungsnetz sowie die Verlegung der Hauptleitung Almengarten / Schönauer Weg werden in 2018 ausgeführt. Die Innenausbaumaßnahmen in dem zur Jahresmitte von der Gemeinde erworbenen ehemaligen Sparkassengebäude kommen demnächst zum Abschluss. Im Frühjahr soll dann der vorgesehene Bürgertreff als zentral gelegene, barrierefreie Einrichtung für kommunale Veranstaltungen, Vereinsaktivitäten und private Familienfeste genutzt werden können. Ebenfalls abgeschlossen wurde die Erschließung der gemeindeeigenen Baugrundstücke am Kapellenweg, die Dachneueindeckung und -dämmung des Feuerwehrgebäudes sowie die Rathausinnensanierung - der noch ausstehende Austausch der Heizkörper ist für 2018 eingeplant.. Zwei Wohnungen im Rathaus sind aktuell vermietet. Der Wohnraum im Dachgeschoss wird voraussichtlich zum Jahresbeginn im Rahmen der kreisweiten Zuweisung von einer Asylbewerberfamilie  belegt.

 

In 2018 hat die Fortführung der technischen Planungen und die verwaltungsmäßige Vorbereitung der zu fassenden Beschlüsse über alternative Klärkonzepte für die anstehende Neuordnung der Abwasserbehandlung höchste Priorität. Im kommunalen Investitionshaushalt sind außerdem die Kanalsanierung im Bereich Hauptstraße sowie diverse Anschaffungen und Investitionen für das Feuerwehrwesen vorgesehen. Dies alles geschieht mit der Zielsetzung, unser Dorf als attraktive, lebendige und zukunftsfähige Gemeinde zu positionieren und mit einer bedarfsgerechten Infrastruktur auszustatten.

 

Wie jedes Jahr geht mein ganz besonderer Dank an alle Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrem persönlichen Einsatz in der Vereinsarbeit und in ehrenamtlichen Aktivitäten in vielfältiger Weise mit Rat und Tat oder mit Spenden dazu beigetragen und mitgeholfen haben, unsere Gemeinde nach innen und außen lebendig und vital zu präsentieren und mit einem breiten Spektrum an Aktivitäten in den Bereichen Kultur, Musik und Sport alle interessierten Altersgruppen zu erreichen und so die Dorfgemeinschaft zu fördern und zu festigen. Dieses gemeinwohlorientierte Denken und Handeln zu erhalten, kann nur gelingen, wenn möglichste viele sich diesem Ziel verpflichtet fühlen. In Zeiten des demografischen Wandels ist die Aktivierung der nachwachsenden Jahrgänge für die erfolgreiche Fortführung diese Konzepts von besonderer Bedeutung.

 

Ich lade alle ein, sich dafür auch im Jahr 2018 einzusetzen, und freue mich sehr, wenn dieses bürgerschaftliche Engagement für das Gemeinwohl und das soziale und kulturelle Miteinander weiterhin so nachhaltig gelebt wird.  Der Heddesbacher Bürgerschaft wünsche ich eine gesegnete Weihnacht sowie Glück, Gesundheit und Erfolg für das neue Jahr.

 

Heddesbach, im Dezember 2017

 

Hermann Roth

Gemeindejugendausflug am 17. Juni 2018

Anmeldung bei der Gemeinde Heddesbach

 

Hier finden Sie uns

Rathaus
Hauptstr. 2
69434 Heddesbach

Kontakt

So erreichen Sie uns:

Dienstag u. Donnerstag:
Telefon:
06272-2268

An den übrigen Tagen:
Telefon:
06228-920-10

E-Mail:
post@heddesbach.gvv-schoenau.de
Fax: 06272/912357
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Partnergemeinde